OEBB Seniorenaktion 2019

ÖBB Seniorenaktion 2019

Es freut mich Ihnen mitteilen zu dürfen, dass die ÖBB auch im Herbst 2019 die beliebte Seniorenaktion mit einem ermäßigten Tages- und Monatsticket zum Vorzugspreis anbietet. Zwischen 5. November und 19. Dezember stehen die Züge den Inhaberinnen und Inhabern einer ÖBB Vorteilscard Senior damit erneut zu einem günstigen Preis zur Verfügung.
Das Tagesticket wird 2019 im Aktionszeitraum 22 EUR, das Monatsticket 64 EUR kosten. Sowohl das Tages- als auch das Monatsticket ist im Gegensatz zu vergleichbaren Angeboten (wie z.B. der Sparschiene) nach wie vor an keinen bestimmten Zug gebunden und berechtigen jeweils zu mehreren Zugfahrten pro Tag.
Da wir aufgrund der schrittweisen Vereinheitlichung unserer Tariflandschaft die Preise für die Seniorenaktion 2019 um 3 EUR (Tagesticket) bzw. um 5 EUR (Monatsticket) anpassen mussten, stellen wir als Ausgleich jeder Kundin bzw. jedem Kunden im Zuge des Kaufes eines Aktionstickets einen Gutschein in gleicher Höhe aus.
Seniorinnen und Senioren erhalten demnach beim Kauf einer Tageskarte am ÖBB Ticketschalter einen 3 EUR Gutschein und beim Kauf einer Monatskarte einen 5 EUR Gutschein, der bei der nächsten Bahnfahrt beim Kauf von ÖBB Leistungen über unsere eigenen Vertriebskanäle eingelöst werden kann und an kein konkretes Produkt gebunden ist. Falls das Seniorenticket online, mobil oder am Ticketautomaten gekauft wurde, kann der Gutschein auch im Nachhinein an den ÖBB Ticketschaltern abgeholt werden. Weiterführende Informationen zur Gutscheinaktion finden unsere Kundinnen und Kunden unter www.oebb.at/einloesung.
Die Reservierung des Lieblingsplatzes um 1 EUR bleibt unverändert aufrecht. Der Verkaufsstart für die Tickets im Rahmen der Seniorenaktion ist der 15. Oktober 2019.

Die Details entnehmen sie bitte dem pdf-Dokument.

Inflationsabgeltung 2019

Inflationsabgeltung 2019

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen!

Beim gestrigen Gespräch zwischen Seniorenratsvertretern und Vertretern der drei großen Parlamentsparteien wurde hinsichtlich der Pensionsanpassung 2020, vorbehaltlich eines Parlamentsbeschlusses (voraussichtlich 11. oder 12.9.) folgendes Ergebnis erzielt:
• Bis zu einer Pensionshöhe von € 1 111, werden die Pensionen um 3,6% erhöht
• Bis € 2.500,– wird dieser %-Satz auf 1,8% abgeschliffen
• bis € 5 220,– (ASVG Höchstbeitragsgrundlage) Erhöhung um 1,8%
• über € 5 220, Fixbetrag (5 220,- x 1,8%) € 94,–
Weitere Details entnehmt bitte nachstehender APA-Meldung.

WeiterlesenInflationsabgeltung 2019

Sitzung ÖGB-Bundespensionistenvorstand

ÖGB-Bundespensionistenvorstand
23. – 24. April 2019

Bei einer Sitzung des ÖGB Bundespensionistenvorstandes wurde ein neues Strategiekonzept diskutiert.
Insbesondere die interne Aufgabenstellung, aber auch die Mitgliederbetreuung und Mitgliederwerbung müssen neu überdacht werden.

Zum anderen aber auch die Zusammenarbeit mit der Bundesregierung und der Bundeswirtschaftskammer.

WeiterlesenSitzung ÖGB-Bundespensionistenvorstand

Sitzung FCG-BundespensionistInnenvorstand

FCG-Bundespensionistenvorstand
23. April 2019

Bei der Sitzung des BundespensionistInnenvorstandes am 23. April 2019 standen Themen wie neue Aufgabenstellungen, Information der Mitglieder, Anerkennung der Pensionistenorganisationen und auch das Thema Altersarmut zur Diskussion.

Siehe das nachstehende Statement von Christine Boller, die mich bei dieser Sitzung vertreten hat.

WeiterlesenSitzung FCG-BundespensionistInnenvorstand

Senioren-Tennis-Camp 2019

Senioren-Tennis-Camp 2019

14.- 19. April 2019 in Seeboden am Millstättersee

Unser 1. Senioren-Tennis-Camp wurde vom 14.-19.April 2019 bei großteils tollem Frühlingswetter in Seeboden abgehalten.
Gemeinsam mit dem Oberösterreichischen Tennisverband als Veranstalter und 40 Jugendlichen haben wir täglich vormittags und nachmittags mit ertklassigen Trainern sowohl in der Halle als auch auf dem Freiplatz fleißig trainiert. Zusätzlich haben wir noch in der Zwischenzeit und am Abend miteinander gespielt und das frisch Gelernte umgesetzt.

WeiterlesenSenioren-Tennis-Camp 2019

FCG-Golftage 2019

FCG-Golftage 2019 in Weitra

27. – 29. August 2019

Körperliche und geistige Bewegung sind Voraussetzung für ein möglichst langes, gesundes und selbstbestimmtes Leben.

Die Bundesleitung der FCG-Pensionisten im ÖGB bemüht sich, entsprechende Bildungs- und Sportangebote unseren Mitgliedern anzubieten.

Rosa Golub-Fichtinger hat in Zusammenarbeit mit Polizei Sport-Golf das angeschlossene Sportprogramm FCG Golftage in Weitra vom 27.8.-29.8.2019 zusammengestellt.

WeiterlesenFCG-Golftage 2019

Kurt Babka 14.3.2019

Ehrung von Kurt Babka

Ein l angjähriger, verdienstvoller Gewerkschaftsfunktionär

Kollege Kurt Babka – Jahrgang 1924 – begann nach dem Ende seiner Schulzeit eine Lehre als Kartograf im Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen, musste Kriegsdienst in der deutschen Wehrmacht leisten und kehrte nach Kriegsende an seinem ursprünglichen Arbeitsplatz zurück.

Beim Start des Bundes-Personalvertretungsgesetzes war er Mitstreiter und Personalvertreter der ersten Stunde. Zahlreiche Berufungen in gewerkschaftliche Gremien – von der Basis hinauf bis zum Dienst- und Besoldungsreferenten in der Bundessektion Wirtschaftsverwaltung und zum Vors.-StV. im Zentralausschuss – säumen seinen gewerkschaftlichen Werdegang.

WeiterlesenKurt Babka 14.3.2019

Pflege 20.2.2019

FCG-Diskussionsveranstaltung „Pflege“

Stattgefunden am 20.02.2019 um 11.30 im Europasaal der GÖD

Kurt Kumhofer eröffnete die Veranstaltung und begrüßte die Teilnehmer. Besonders erfreut war er, dass er VPräs. Dr. Norbert Schnedl und die Referentin der Veranstaltung, die Präsidentin des Österr. Seniorenrates und Vorsitzende des Österr. Seniorenbundes LAbg. Ingrid Korosec begrüßen konnte.

WeiterlesenPflege 20.2.2019

OTS 31.1.2019

„Pflegende Angehörige“ brauchen auch materielle Absicherung.

Wie von der Regierung angekündigt, wird in diesem Jahr ein „Masterplan“ zur Reform des Pflegewesens erarbeitet. Dazu meldet sich nun Kurt Kumhofer, Vorsitzender der FCG-Pensionisten, zu Wort und fordert eine Absicherung der „Pflegenden Angehörigen“. „Mehr als 80% der zu Pflegenden bevorzugen ihre Pflege zu Hause. Einen Großteil dieser Pflegeleistungen erbringen die Familienangehörige, die dadurch sehr große Opfer erbringen – sowohl im finanziellen als auch im Bereich der Freizeit“, berichtet der Pensionistenvertreter über die derzeitige Situation in Österreich.

WeiterlesenOTS 31.1.2019